Finden Sie Ihren Rhion Makler

Unfall-Versicherung für Ärzte

Wenn der Arzt zum Patienten wird

Ärzte kennen Unfallgefahren und mögliche Folgen nur zu gut – und sind trotzdem nicht vor ihnen gefeit. Gerade bei niedergelassenen Ärzten mit Kosten für Praxis und Personal können die Auswirkungen einer dauerhaften Invalidität die Existenz bedrohen.

Die Rhion Unfall-Versicherung bietet Ärzten ein speziell auf ihre Erfordernisse abgestimmtes Leistungspaket mit nochmals erhöhter Gliedertaxe.

Highlights

  • Weitere Verbesserung der Gliedertaxe für die Invaliditätsleistung
  • Einschluss von Gesundheitsschäden durch Röntgen- und Laserstrahlen
  • Einschluss von Infektionen

Umfang

Wer ist versichert?
Ärzte


Was ist versichert?
Versicherungsschutz bei Unfällen rund um die Uhr, weltweit

Leistungen

  • Invaliditätsleistung als Kapitalbetrag (350 %- bzw. 500 %-Progression oder Mehrleistung ab 90 % Invalidität)
  • Todesfallleistung
  • Krankenhaus-Tagegeld für alle Fälle (auch für Reha und Kuren) mit Genesungsgeld ohne Staffelung
  • Übergangsleistung
  • Kosmetische Operationen (darin Zahnbehandlungs- und Zahnersatzkosten bis 20.000 Euro in der Plus-Deckung)
  • Bergungskosten (bis 20.000 Euro in Deutschland und 40.000 Euro im Ausland in der Plus-Deckung)

Zusatz-Bausteine

Unfall-Assistance
Fokus: Haushaltsführung und Alltagsbewältigung
Leistungsauslöser ist der konkrete Hilfebedarf
Leistungsdauer: 6 Monate ab Ende der Akutbehandlung 

  • Kinderbetreuung im Notfall
  • Pflegeberatung und -schulung
  • Menüservice
  • Haushaltshilfe
  • Fahrtkosten    

 

Reha-Management
Begleitung und Unterstützung nach einem Unfall zur bestmöglichen Wiedereingliederung (bis zu 24 Monate)

  • Psychologische und traumatologische Erstaufnahme
  • Rehabilitationsunterstützung
  • Beratung zu Wohngestaltung und Wohnungsumbau bei einer Behinderung 
  • Unterstützung bei behindertengerechtem Kfz-Umbau

Progression und Gliedertaxe

Bei der Rhion Unfall-Versicherung kann die Invaliditätsleistung mit einer Progression von 350 % oder 500 % vereinbart werden (oder auch Mehrleistung ab 90 % Invalidität).

Der Vorteil der Progression liegt darin, dass bei mittleren und höheren Invaliditätsgraden eine höhere Invaliditätssumme zur Auszahlung kommt.

Die Gliedertaxe in der privaten Unfall-Versicherung enthält z. B. für verschiedene Körperteile feste Werte zum Beurteilen des Invaliditätsgrades. In der Plus-Deckung profitieren Sie im Fall der Fälle bei Rhion von einer verbesserten Gliedertaxe.

500 %-Modell ist besonders attraktiv: 

Ausgewogenes Verhältnis der Absicherung bei Vollinvalidität und auch bei mittleren Invaliditätsgraden! Die maximale Kapitalzahlung bei 100% Invalidität beträgt 500 % der vereinbarten Versicherungssumme.